Schriftgröße: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Gemeindegebet

Beten ist reden mit Gott und hören...

So ist mir noch ein altes JG-Lied in Erinnerung. Beten ist reden mit Gott! Vor ca. 15 Jahren wurde uns klar, dass es doch sehr wichtig ist, gemeinsam mit Gott zu reden. Wir beschlossen, uns freitags 19.30 Uhr in der Kirche zu einem Gebetskreis zu treffen. Doch „Gebetskreis“ ist ja im doppelten Sinn falsch! Erstens klingt „Kreis“ so abgeschlossen, wobei doch jedermann herzlich eingeladen ist und zweitens stellen wir uns nicht im Kreis, sondern im Halbkreis um den Altar auf (nach dem Anbetungsteil setzen wir uns wieder hin). Und deshalb haben wir auch den Namen Gemeindegebet geprägt.

Wie läuft nun ein Gebetsabend ab (Dauer ca. 60 min.):
Zunächst werden ein paar Lieder gesungen. Anschließend kann jeder Gebetsanliegen vorbringen, gemeindlich, privat – es gibt keine Grenzen. Natürlich kann man auch über Glaubenserfahrungen sprechen. Eine kurze Psalmlesung beendet den Vorspann.
Das gemeinsame Gebet läuft in vier Teilen ab, wobei diese Einteilung weniger Gesetz als Hilfe ist; denn erfahrungsgemäß ist sonst der zweite, spätestens dritte Beter bei der Fürbitte angelangt.

1. Anbetung, Lob Gottes (fällt am schwersten)
2. Schuldbekenntnis (kann in der Ich-Form erfolgen)
3. Dank (man staunt, was einem der Herr so alles schenkt)
4. Fürbitte (z.B. für den Gottesdienst und für persönliche Dinge)

Die Überleitung erfolgt durch den Verantwortlichen des Abends. Auf druckreife Gebete wird kein Wert gelegt, weil höchstwahrscheinlich unser Herr auch keinen Wert darauf legt. Zum Abschluss – nach Vaterunser und Segen – wird meistens noch ein Lied gesungen und vor der Kirche etwas geplaudert...

Die Einladung gilt übrigens allianzmäßig und übergemeindlich.

Sind Sie neugierig geworden? Dann kommen Sie doch mal freitags 19.30 Uhr in die Stadtkirche Limbach!

Ansprechpartner:     

Joachim Zwinscher, Tel.: 03722 / 91967
Windmühlenstraße 23, Limbach-Oberfrohna

 

Gemeinde-Gebet-1.jpg